Radfahrtraining Info für 4. Klässler

Liebe Eltern,

 

die Radfahrausbildung ist seit vielen Jahren wichtiger Bestandteil der Verkehrssicherheitsarbeit in den Schulen. Aufgrund der Corona-Pandemie kann im Schuljahr 2019/2020 keine Radfahrausbildung für die Viertklässler mehr stattfinden. Damit Ihre Kinder die Grundschule jedoch nicht ohne das praktische Erlernen der schützenden Regeln für das Verhalten im Straßenverkehr verlassen, bietet die Verkehrswacht Waldshut Radfahrtrainings an, in denen Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte Ihrem Kind die wichtigsten Regeln für die sichere Teilnahme am Straßenverkehr vermitteln.

Bestenfalls hat Ihr Kind die theoretische Ausbildung in der Schule bereits absolviert und ist im Besitz des Arbeitsheftes "Die Radfahrausbildung". Das Heft wird in der Regel von der Schule über das Medien&Service-Center der Verkehrswacht bestellt und beinhaltet auch einen Zugangscode für ein Online-Übungsportal. Unterstützen können Sie den Lernerfolg ihres Kindes, in dem Sie die theoretischen Grundlagen mit ihrem Kind vor dem Training durchgehen.

 

Unsere Radfahrtrainings werden auf den Verkehrsübungsplätzen ab dem 18.05.2020 wie folgt stattfinden:

 

Jugendverkehrsschule in Klettgau-Erzingen, In der Bütze 17, Festplatz neben der Realschule

Montag, Donnerstag und Freitag, jeweils von 13:00 - 14:30 Uhr
15:00 - 16:30 Uhr

 

Jugendverkehrsschule in Bad Säckingen-Wallbach, Steinenstraße 20, Parkplatz neben der Flößerhalle

Immer dienstags, jeweils von 13:00 - 14:30 Uhr
15:00 - 16:30 Uhr

 

Kreisverkehrswacht Waldshut e.V.

Im Nack 4
79787 Lauchringen

 

Jugendverkehrsschule in Bonndorf, Sportplatzweg 28, Parkplatz des Waldstadions des TUS Bonndorf

Immer mittwochs, jeweils von 13:00 - 14:30 Uhr und 15:00 - 16:30 Uhr

 

Das Radfahrtraining wird durch strenge Einhaltung der Vorschriften der Corona-Verordnungslage und des Infektionsschutzgesetzes anhand der Umsetzung der nachfolgenden Maßnahmen eingehalten:

  • Die ganze Veranstaltung findet unter freiem Himmel auf sehr weitläufigen Verkehrsübungsplätzen statt.

  • Die Anzahl der Kinder wird auf maximal 10 begrenzt, wodurch ein ausreichender Sicherheitsab- stand eingehalten werden kann.

  • Personen, bei denen nur der geringste Verdacht auf eine Corona-Infektion besteht (z. B. Erkäl- tungszeichen) dürfen das Übungsgelände nicht betreten.

  • Zur Wahrung des Abstands werden Wartebereiche eingerichtet.

  • Zwischen den Beschulungsterminen wird ausreichend Zeit veranschlagt, damit sich die Teilneh- merinnen und Teilnehmer der aufeinanderfolgenden Termine nicht begegnen.

  • Vor jeder Neubenutzung wird eine Desinfektion der Übungsfahrräder durchgeführt.

  • Die Namen aller Besucher des Übungsgeländes werden erhoben.

  • Alle Personen auf dem Übungsgelände müssen einen Mundschutz mitführen, falls zwingende Umstände es erfordern, dass Mindestabstände unterschritten werden müssen.

 

Wichtig: Die Eltern müssen ihre Kinder begleiten und während des kompletten Trainings anwesend sein. Zudem muss vor Beginn des Radfahrtrainings als Teilnahmevoraussetzung ein Haftungsausschluss gegenüber der Verkehrswacht für eventuelle Schadenseintritte unterschrieben werden. Bitte bringen Sie hierfür einen eigenen Stift mit.

 

Die Teilnahme am Radfahrtraining kann nur über eine vorherige Anmeldung erfolgen. Bitte nehmen Sie hierfür mit dem Referat Prävention des Polizeipräsidiums Freiburg telefonisch oder per Mail Kontakt auf.

 

E-Mail:
Telefon: 07741 8316 208 - in der Zeit von 9-12 Uhr und von 13-15 Uhr

 

Für das Training kann gerne das eigene Fahrrad mitgebracht werden. Es werden aber auch Übungsfahr- räder vorgehalten. Zwingend erforderlich ist jedoch ein eigener Radhelm!

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

Mit freundlichen Grüßen Michaela Jehle

Kreisverkehrswacht Waldshut e.V.

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Fr, 19. Juni 2020

Bild zur Meldung

Weitere Meldungen

Corona-Verordnung Stand 08.12.2020
In der angehängten PDF können Sie die aktuelle Corona-Verordnung nachlesen.
Weihnachtsferien 2020
Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, soeben erreicht uns folgende Information aus dem ...